Springe zum Inhalt →

Wirtschaftsentwicklung

Einnahmen aus Gewerbesteuer und anteiliger Einkommensteuer werden von unseren Markdorfer Firmen und deren Mitarbeitern erzeugt. Sie sind die Hauptträger der Finanzierung der Verwaltungskosten und der im mittelfristigen Vermögenshaushalt 2018 geplanten Vorhaben. Es müssen deshalb enorme Anstrengungen unternommen werden, diese Einnahmequellen zu pflegen und weiter zu entwickeln.

Die Gewerbeflächen in Markdorf sind so gut wie vergeben. Der Gemeinderat hat das Gebiet Oberfischbach für die Erschließung als zusätzliche Gewerbefläche freigegeben. Dies ist aus unserer Sicht ein Schritt in die richtige Richtung. Die Grundstückspreise sind allerdings im oberen Bereich und werden deshalb manche Interessenten abschrecken.

Das Problem fehlender Gewerbeflächen sollte nicht einfach hingenommen werden. Es sollten deshalb auch unkonventionelle Lösungen nicht ausgeschlossen werden. Wir regen an, über Kommunen -übergreifende Gewerbeflächen oder Ähnliches nachzudenken.

Das Gewerbe leidet aber nicht nur unter fehlenden Flächen. Auch im Steuer- und Abgabenbereich sollte die Stadt im Bewusstsein eines zunehmenden Wettbewerbs eher den unteren Bereich ansetzen. Es darf nicht vergessen werden, dass strategische Standortentscheidungen nicht nur in Markdorf getroffen werden. In den Konzernzentralen wird laufend untersucht, ob der Standort ihrer Filiale in Markdorf immer noch der wirtschaftlichste ist.

Kommentare sind geschlossen.