Springe zum Inhalt →

Handlungsrahmen 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger: Sie haben uns gewählt, weil wir in unserem Wahlprogramm Ihre Gedanken und Wünsche aufgegriffen haben. Wir tun selbstverständlich Alles, diese unsere Wahlversprechen zeitlich geordnet umzusetzen.

Wir sind, wie eingangs geschrieben, noch ein kleiner Ortsverband. Wir können uns deshalb, zusätzlich zur Arbeit in und für den Gemeinderat, nicht allen Themen zur gleichen Zeit annehmen. Wir haben uns vorgenommen, in diesem Jahr die uns am wichtigsten scheinenden Themen herauszugreifen. Wir denken, dass diese nicht nur uns besonders am Herzen liegen:

„Finanzen“: Die Finanzen der Stadt sind endlich. Bereits Ende 2021 werden die Rücklagen verbraucht sein. Wir wollen aufzeigen, wo die Verwaltung mit Zustimmung des Gemeinderates zu sorglos mit öffentlichen Mitteln umgegangen ist („Schwarzbuch“) .

„Zukunft Markdorf“: Die Welt um uns verändert sich dramatisch. Zwei Großthemen („Megatrends“) werden – unter anderen – die Zukunft beeinflussen: Die Entwicklung einer digitale Welt und der Klimaschutz gehören zu den wichtigsten Aufgaben des nächsten Jahrzehnts.

Auch Markdorf kann sich diesen Entwicklungen nicht entziehen. Wir wollen uns deshalb in alle Projekte der Stadt intensiv einmischen, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Wir wollen Ihre und eigene Gedanken einbringen und versuchen, durch überzeugende Argumente unsere Ideen durchzusetzen. Besonders betroffen sind an dieser Stelle die Digitalisierung und Infrastruktur von Wirtschaft und Bildung.

„500 Baumsetzlinge“: Dies betrifft das zweite Großthema: Bekanntlich tragen Bäume in hohem Maße zum Klimaschutz bei. Es ist geplant, Markdorfs Bürgern für deren Einkauf von 500 Baum-Setzlingen für ihre privaten Gärten einen Beitrag zu leisten.

„BürgerApp“: Insbesondere die Jugend setzt verstärkt ihre mobilen Telefone zur Kommunikation ein. Wir wollen sie und alle Bürger mit Mobiltelefonen noch stärker in die Entscheidungsprozesse einbinden. Dafür arbeiten wir an einem Projekt „BürgerApp“. Hier wird sich jeder Bürger mit seinem mobilen Telefon zu Themen der Stadt äußern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.