Springe zum Inhalt →

Kategorie: Themen Markdorf

Bischofsschloss/Rathausareal

Bis Mitte 2015 wurde im Auftrag der Stadt Die Modernisierung des „maroden“ Rathauses mit hohem finanziellen Aufwand geplant. Die Frage Abriss und Neubau wurde zugunsten Modernisierung und Erweiterungsbau verworfen. Hierzu wurden im Rahmen einer Ausschreibung Entwürfe von Planungsbüros erstellt. Im Oktober 2015 wurde in einer Bürgerversammlung der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass das Bischofsschloss zum Verkauf stünde. Die Stadt würde planen, das Gebäude komplett zu erwerben, um sich damit die Nutzungshoheit zu…

Kommentare sind geschlossen.

Demografischer Wandel

Aus den Daten des Statistischen Landesamts geht auch hervor, dass sich der Anteil der über 65-Jährigen in Markdorf deutlich verstärken wird. Dies könnte bedeuten, dass sich der Betreuungsaufwand für ältere Mitbürger erhöhen wird. Wir erinnern uns in diesem Zusammenhang an das Angebot der „Stiftung Libenau“, am Rathausareal zu investieren. Diese Initiative könnte im Sinne einer Erweiterung des Geländes „Spitalstraße“ weiterverfolgt werden. Wir werden auch diesem Thema erhöhte Aufmerksamkeit zuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Bevölkerungsentwicklung

Nach den Prognosen des Statistischen Landesamts wird die Bevölkerung von Markdorf von derzeit etwa 14.000 Einwohnern in den nächsten 3 Jahren auf rund 15.000 Einwohner anwachsen. Bei einer mittleren Haushaltsgröße von etwa 2,5 Personen werden also in den nächsten 3 Jahren rund 400 Wohnungseinheiten zusätzlich gebraucht. Davon hat die Mangoldstraße 86 Wohneinheiten zur Verfügung gestellt. Bleiben 310 Wohneinheiten, also 3 Wohnkomplexe wie in der Mangoldstraße, plus einige weitere Eigenheime –…

Schreibe einen Kommentar

Einzelhandel/Stadtbild/Attraktivität der Stadt

Das Stadtbild gibt die Seele der Stadt wieder. Nur wenn die Stadt attraktiv wird, kommen Menschen gerne in die Stadt, verweilen und fühlen sich wohl. Dies hat eine direkte Auswirkung auf den Einzelhandel und die Dienstleister in der Stadt. Aktuell wirkt die Stadt nicht ansprechend und einladend. Dies kann durch viele einfache Maßnahmen geändert werden. Das Stadtmarketing hat dazu die ersten Impulse gegeben, durch mehr Blumen das Bild zu verschönern.…

Kommentare sind geschlossen.

innerstädtischer Straßenbau

Der Erhalt und Ausbau des kommunalen Straßennetzes ist eine Verpflichtung für die Stadt. Auf dem begonnenen Weg muss zügig weitergegangen werden. Wir würden es als wünschenswert empfinden, wenn in diesem Zusammenhang auf die Entwicklung des Stadtbildes mehr Wert gelegt würde. Dem von einigen Mitgliedern des Gemeinderats angeregten Ausbau des Wanderwegs parallel zur Gehrenbergstraße stimmen wir ausdrücklich zu.

Kommentare sind geschlossen.

Umgehungsstraße

Zitate aus der veröffentlichen Planfeststellung vom 08.11.2013: (https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt2/Ref24/K7743_Marktdorf/k7743-pfb-ou-markdorf.pdf) „…beinhaltet den Neubau einer Umgehungsstraße als Kreisstraße 7743 neu im Süden der Stadt Markdorf zwischen der B 33 Meersburg – Markdorf und der L 207 Markdorf – Friedrichshafen…“ (https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt2/Ref24/K7743_Marktdorf/k7743-pfb-ou-markdorf.pdf, Seite 33) „…Die neue Umgehungsstraße wird im Westen in Höhe des Haslacher Hofes an die B 33 und im Osten in Höher der Firma Wagner an die L 207 angebunden…“ (https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt2/Ref24/K7743_Marktdorf/k7743-pfb-ou-markdorf.pdf, Seite 63)…

Kommentare sind geschlossen.

Verkehr

Die Verwaltung hat zu Recht die Planung eines Mobilitätskonzepts in Auftrag gegeben. Wir begrüßen dies und erwarten mit Spannung die Ergebnisse dieser Studie. Die im Frühjahr 2019 beschlossene 6-monatige Versuchsphase für eine „blaue Parkzone“ hat dazu geführt, dass die ursprüngliche Begrenzung auf zwei Stunden auf drei Stunden erhöht wurde. Wir haben den Eindruck, dass sich durch diese Maßnahme, die auch wir gefordert haben, die Parksituation in der Stadt entspannt hat.…

Kommentare sind geschlossen.

Schulen

Markdorf hat die Chance, ein Label “Schulstadt Markdorf” zu entwickeln. Damit zieht die Stadt junge Familien mit Kindern an. Attraktive, zukunftsfähige Arbeitsplätze stehen zur Verfügung und könnten weiter ausgebaut werden. Gewerbe- und Einkommensteuer würden steigen. Die Basis für soziale Projekte würde verbreitert. Markdorf ist Schulträger der Jakob-Gretser-Grundschule (JGS) und der Grundschule Leimbach. Schulträger des BZM und dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (Pestalozzi-Schule) ist der Bodenseekreis. Die Stadt beteiligt sich an…

Schreibe einen Kommentar

Kindergärten

Die Renovierung und den weiteren Ausbau der Kindergärten unterstützen wir. Die notwendigen Entscheidungen sind gefallen. Auf Vorschlag der Verwaltung hat der Gemeinderat beschlossen, den Bau eines Kindergartens in der Südstadt vorzuziehen und damit den Ausbau des Kindergartens St. Elisabeth auf ein machbares Maß zu begrenzen. Dies unterstützen wir vollinhaltlich, auch im Hinblick auf die Bevölkerungszunahme Markdorfs mit hoffentlich vielen jungen Familien. Wir mahnen jedoch an, auch in diesem Fall auf…

Schreibe einen Kommentar

Sicherheit im Internet / Nutzung von Sozialen Medien bei Jugendlichen

Sicherheit und Sensibilisierung im Umgang mit digitalen Medien und dem Internet werden immer wichtiger, wie man auch an der Diskussion um den Datenschutz sehen kann. Dies gilt für Unternehmen wie auch für jeden einzelnen Bürger von uns, besonders auch für Jugendliche. Das Thema Sicherheit und die Nutzung mit seinen Gefahren bei Sozialen Medien für Jugendliche muss Gegenstand intensiver Überlegungen und öffentlicher Diskussionen werden.

Schreibe einen Kommentar